Download Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden by Achim Denner PDF

By Achim Denner

Rückenschmerzen werden mittels biopsychosozialer Modelle erklärt. Unter den biologischen Komponenten des Rückenschmerzes kommt der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur eine zentrale Bedeutung zu. Defizite und Dysbalancen der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur gelten als somatische Risikofaktoren für Rückenschmerzen.
Dieses Praxishandbuch stellt ein qualitätsgesichertes, hocheffizientes examine- und Trainingskonzept zur Quantifizierung und Optimierung der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur vor. Es ermöglicht durch sein ungewöhnliches didaktisches Konzept das schnelle Erlernen der examine- und Behandlungsmethoden und enthält alles, was once der Praktiker über Analyse und education derwirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur wissen muß. Kostenträger erfahren darüber hinaus, warum intensives körperliches education eine breitbandspektrale kostenreduzierende Wirkung hat.

Show description

Read Online or Download Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur PDF

Best training books

Perfect Phrases for Setting Performance Goals

Set potent functionality ambitions in your humans - simply search for the suitable word! of their formerly released, top-selling booklet excellent words for functionality stories, Robert Bacal and Douglas Max defined previous worker functionality. In ideal words for environment functionality ambitions, Bacal and Max cross a step extra with enormous quantities of precisely-worded destiny functionality targets.

The Theory and Practice of Training (Theory & Practice of Training)

The speculation and perform of educating, now in its sixth version, presents a wide-ranging define of the key tutorial and coaching innovations and their dating to education in perform. The authors have increased on details with regards to the educational atmosphere, apparatus, and methods, in addition to new fabric on cognitive job research (CTA).

Second-Order Methods for Neural Networks: Fast and Reliable Training Methods for Multi-Layer Perceptrons

Approximately This e-book This ebook is set education equipment - specifically, speedy second-order education tools - for multi-layer perceptrons (MLPs). MLPs (also referred to as feed-forward neural networks) are the main widely-used classification of neural community. over the last decade MLPs have completed expanding reputation between scientists, engineers and different execs as instruments for tackling a large choice of data processing initiatives.

The Potential of Massive Open Online Courses in the Context of Corporate Training and Development

Bianca Sillak-Riesinger examines to what volume vast Open on-line classes (MOOCs) can be utilized as a invaluable chance in company education and improvement. within the scope of the empirical analyses, specialists have been interviewed and a survey with pros who participate in job-related MOOCs was once performed.

Extra resources for Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur

Example text

Evaluation von HWS-Funktionen • Analysesystem fUr die Mobilitat der Halswirbelsaule in allen Bewegungsebenen • Analysesystem fUr die HWS-Extensoren • Analysesystem fUr die HWS-Flexoren • Analysesystem fUr die HWS-Lateralflexoren • Analysesystem fUr die HWS-Rotatoren Kombinierte Analysesysteme zur Evaluation von 2 oder mehr Rumpf- bzw. HWS-Funktionen kbnnen eingesetzt werden, wenn die achsengerechte Positionierung der Testperson und die Isolation der jeweiligen Hauptfunktionsmuskulatur gewahrleistet sind.

Durch Division von 2 MeBparametern werden zunachst die Balancewerte (Kraftverhaltnisse) errechnet und in einem zweiten Schritt mit alters- und geschlechtsspezifischen Referenzdaten (Normwerte) verglichen. Foigende Kraftverhaltnisparameter k6nnen dabei zu Vergleichen herangezogen werden (Freiwald u. Engelhardt 1997): • Vergleich von 2 gegensatzlichen Muskeln, die an einem Gelenk ansetzen (Kraftverhaltnis Agonist zu Antagonist), • Vergleich von rechts- und linksseitigen Muskeln (Asymmetrie), • Vergleich synergistisch wirkender Muskeln (Kraftverhaltnis ausgewahlter Synergisten) .

Die isometrische sowie die dynamisch-konzentrische Maximalkraft beruhen auf denselben physiologischen Determinanten. Eine Unterscheidung zwischen isometrischer und dynamischkonzentrischer Maximalkraft ist daher nicht gerechtfertigt, die maximale isometrische Kontraktion stellt nur einen Sonderfall der dynamisch-konzentrischen Kontraktion dar (Buhrle 1985, Schmidtbleicher 1994). Die Standard methode zur Quantifizierung der Maximalkraft einer Muskelgruppe ist die apparativ gestOtzte isometrische Maximalkraftanalyse.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 38 votes